Zum Inhalt springen
Verzögerungen beim Versand (Info)
Echoes Of Life von Alice Sara Ott - 2LP jetzt im Deutsche Grammophon Store
Echoes Of Life von Alice Sara Ott - 2LP jetzt im Deutsche Grammophon Store

Alice Sara Ott Echoes Of Life

Art: 2LP
Preis: 32,99
inkl. MwSt (ggf zzgl. Versandkosten)
zzz_loading_product_availability

Alice Sara Ott veröffentlicht ihr zehntes Album bei Deutsche Grammophon. Das Repertoire von „Echoes Of Life“ beinhaltet neben Frédéric Chopins 24 Préludes sieben zeitgenössische Werke verschiedener Komponisten, unter anderem ein von Francesco Tristano eigens für das Album geschriebenes Werk sowie eine Komposition von Alice Sara Ott selbst, basierend auf Mozarts Lacrimosa. Mit diesen sieben Kompositionen aus dem 20. Und 21. Jahrhundert stellt die Pianistin den Klavierzyklus in einen zeitgenössischen Kontext - hinter jedem der sieben „Interludes“ verbirgt sich ein autobiographisches Moment Otts, ausführlich und persönlich dokumentiert im Album-Booklet.

»Echoes Of Life ist eine persönliche Reflexion über Gedanken und Momente, die unser Leben beeinflussen und verändern. Das Album erzählt auch von einer Transformation, einer Reise, auf die ich mich begeben habe, um so zu werden, wie ich mich heute sehe, als Mensch und Künstlerin. Ich spiele Musik von Komponisten, die zu ihrer Zeit die Konventionen herausforderten und Musik neu definierten. Und ich verstehe es als meine Aufgabe als klassische Musikerin, diesen Geist weiterzutragen, denn ich will eben nicht vergangene Traditionen mit ihren Grenzen fortschreiben.«

Tracklist:

FRANCESCO TRISTANO

1. IN THE BEGINNING WAS / In The Beginning Was

FRÉDÉRIC CHOPIN: 24 Préludes op. 28

2. No. 1 in C major. Agitato

3. No. 2 in A minor. Lento

4. D No. 3 in G major. Vivace

5. E No. 4 in E minor. Largo

GYÖRGY LIGETI

6. INFANT REBELLION / Musica ricercata I: Sostenuto – Misurato – Prestissimo

FRÉDÉRIC CHOPIN: 24 Préludes op. 28

7. No. 5 in D major. Allegro molto

8. No. 6 in B minor. Lento assai

9. No. 7 in A major. Andantino

10. No. 8 in F sharp minor. Molto agitato

11. No. 9 in E major. Largo NINO ROTA

12. WHEN THE GRASS WAS GREENER / Valse lento molto cantabile, un poco liberamente

FRÉDÉRIC CHOPIN: 24 Préludes op. 28

13. No. 10 in C sharp minor. Allegro molto

14. No. 11 in B major. Vivace

15. No. 12 in G sharp minor. Presto

16. No. 13 in F sharp major. Lento

17. No. 14 in E flat minor. Allegro

18. No. 15 in D flat major “Raindrop”. Sostenuto

CHILLY GONZALES

19. NO ROADMAP TO ADULTHOOD / Prelude in C sharp major

FRÉDÉRIC CHOPIN 24 Préludes op. 28

20. No. 16 in B flat minor. Presto con fuoco

21. No. 17 in A flat major. Allegretto

22. No. 18 in F minor. Allegro molto

TŌRU TAKEMITSU

23. IDENTITY / Litany I: Adagio (In Memory of Michael Vyne

r) FRÉDÉRIC CHOPIN: 24 Préludes op. 28

24. No. 19 in E flat major. Vivace

25. No. 20 in C minor. Largo 0:00

ARVO PÄRT

26. A PATH TO WHERE / Für Alina

FRÉDÉRIC CHOPIN: 24 Préludes op. 28

27. No. 21 in B flat major. Cantabile

28. No. 22 in G minor. Molto agitato

29. No. 23 in F major. Moderato

30. No. 24 in D minor. Allegro appassionato

ALICE SARA OTT

31. LULLABY TO ETERNITY / Lullaby To Eternity

on fragments of the Lacrimosa from Mozart’s Requiem in D minor, K 626